Allgemein

XXI. Generalversammlung

By 18. Juli 2019 Oktober 1st, 2019 No Comments

Am 27. Juni fand in Wien in der Mumok Hofstallung die 21. Generalversammlung des Verbandes Österreichischer Privatstiftungen statt.

Es war eine Generalversammlung, die einen schwungvollen Auftakt für neue Aktivitäten, neue Strukturen und neue Gesichter in die Stiftungslandschaft brachte. Den Gründern und langjährigen Vorständen des „alten“ VÖP sei auch an dieser Stelle Dank und Anerkennung für ihr Engagement ausgesprochen!

Was ist neu?

Die Präambel der neuen Vereinsstatuten und der neuen Name des Vereins „Österreichische Stiftungsverband“, abgekürzt ÖStV deuten Vieles an.

Es geht im Verein um eine starke Interessensvertretung gegenüber Öffentlichkeit, Politik und Verwaltung. Der Verein setzt sich dafür ein, dass Stiftungen ihre Aufgaben und Anliegen wirksam wahrnehmen und umsetzten können und ihre volkswirtschaftliche Bedeutung real und medial wahrgenommen wird. Stiftungen tragen erfolgreich und wesentlich zur nationalen Wirtschaftsleistung und Arbeitsplatzbeschaffung bei. Ihre volkswirtschaftliche Bedeutung in Österreich soll als objektive Grundlage für die Forderung nach rechtlichen Verbesserungen und geänderter Rahmenbedingungen wissenschaftlich exploriert und dargestellt werden. Dabei zu berücksichtigen ist auch der Beitrag zur Entwicklung einer wettbewerbsfähigen Wirtschaft, verantwortungsvollen Innovationen sowie zur Bewältigung von gesellschaftlichen Herausforderungen. Der Verband wird auch das von Stiftungen ausgehende zivilgesellschaftliche Engagement sichtbar machen.

Der Fokus ist nicht mehr beschränkt auf die Privatstiftung, sondern stellt in das Zentrum des Brennpunkts des österreichischen Stiftungswesens auch den gemeinnützigen Stiftungszweck, die Bildungsstiftung, die Arbeitnehmerbeteiligungstiftung und die Kulturstiftung.

Als wesentliche Neuerung werden Arbeitskreise/Zirkel eingerichtet. Dort soll die Auseinandersetzung mit relevanten Themen erfolgen z.B. rechtliche Fragen in einem Rechtszirkel (Zivilrecht und Steuerrecht), geplant unter der Leitung von Herrn Univ.-Prof. Dr. Johannes Zollner. Beteiligte von Stiftungen können in diesem Umfeld Stellung beziehen und Vorschläge unterbreiten, die zu einem gemeinsamen Statement zusammenzufassen sind. Ein weiterer Zirkel behandelt Familienunternehmen unter Privatstiftungen, in dem Frau Univ.-Prof. Dr. Susanne Kalss gemeinsam mit Frau Dr. Cattina Leitner aktiv sein wird.

Neu ist auch die geographische Ausrichtung des Vereins. So wird er seine zukünftigen Aktivitäten österreichweit auch in die Bundesländer tragen und das benachbarte Ausland einbeziehen.

Der österreichische Stiftungsverband (ÖStV) wird verstärkt Informationsveranstaltungen, Treffen und Knowhowtransfer im Sinne eines „Stiftungsservice“ anbieten. Dies geschieht unter der Marke stiftung-nextgen, die als Plattform für die Mitglieder des Verbandes exklusiv den Servicegedanken leben wird – ein neuer Nutzen für unsere Mitglieder! Um davon profitieren zu können und immer aktuell informiert zu sein, bitten wir Sie, sich einmalig unter https://stiftung-nextgen.at/mitglied-werden/ anzumelden. Sofern Sie schon Mitglied des Österreichischen Stiftungsverbandes sind, können Sie sich unter „Punkt 3 – Benutzer anlegen“ registrieren.

Unser Verband und unsere geplanten Aktivitäten leben von unserem Miteinander, vom Austausch mit Ihnen und vom Wissen über Ihre Ideen oder auch Problemstellungen. Aus diesem Grunde laden wir Sie ein, uns Ihre Ideen, Wünsche oder Sorgen mitzuteilen, damit wir für Sie aktiv werden können!

Wer sind die neuen Mitglieder des Vorstandes? Wir haben uns bemüht, eine „bunte“ Mischung auf die Beine zu stellen, um einen Vorstand zu bilden, der authentisch die Familienunternehmen unter einer Stiftung als Asset hervorhebt, die Themen der Governance aufgreift und sich um die Liegenschaften in Stiftungen kümmert. Diese Personen haben auch erkannt, dass Kunstsammlungen zum Stiftungswesen gehören, Bildung in Stiftungen nachhaltige Förderung findet und der Eigentumsbegriff für Arbeitnehmer Sichtbarkeit braucht – und in dem verschiedene Generationen aktiv sind.

Die neuen Mitglieder des Vorstands sind:

Cattina Leitner, Präsidentin
Andreas Gratzl, Vizepräsident
Manfred Wieland, Vizepräsident & Schriftführer
Barbara Ascher, stv. Schriftführerin
Heinrich Weninger, Kassier
Günter Cerha, stv. Kassier
Franz Mayr-Melnhof
Heinrich Spängler
Catharina Trierenberg

Wir freuen uns sehr, das Vertrauen der Generalversammlung erhalten zu haben! Diesem Vertrauen wollen wir gerecht werden und gemeinsam mit Ihnen die österreichische Stiftungslandschaft weiterentwickeln – das ist unser Anspruch!

Leave a Reply